Die perfekte Männer-Diät

ACHTUNG! Dieser Aufsatz ist nur für die Männer gedacht – Frauen: Bitte nicht lesen!

Wolfgang T. MüllerDie perfekte Männer-Diät.
Ich habe sie gefunden, die ganz bestimmt erfolgreichste Diät für Männer!

Jetzt ist die richtige Zeit für das konsequente Abspecken. Die allweihnachtliche Ess-Quälerei ist endlich vorbei. Jetzt heißt es abnehmen, abnehmen, abnehmen.

Meine Herren Leidensgenossen! Es ist vorbei mit dem heimlich immer kugeliger werdenden Bauch und den gleichzeitig immer dünner werdenden Beinen. Vorbei die Zeit der Eigentäuschung, in der wir steif und fest behauptet haben, wir hätten ja gar nicht zugenommen, sondern das Gewicht hätte sich innerhalb unseres Körpers nur ein ganz klein wenig in Richtung Wohlstandszone oberhalb des Hosengürtels verschoben.
Es ist richtig – wir können uns auch noch im fortgeschrittenen Alter mit zwar eingefallener, aber stolzgeschwellter Hühnerbrust auf die Waage stellen und triumphierend in Richtung Ehegattin rufen: „Ich wiege seit meiner Jugend immer noch haargenau das Gleiche. Warum soll ich weniger essen?“
Warum das so ist, verrät ein selbstkritischer Blick in einen mannshohen Spiegel.
Der Gürtel umschließt nicht mehr waagerecht den Bauch und sitzt auf den Hüftknochen auf, sondern er hängt mittlerweile vorne soweit unter dem Bauch, dass die Gürtelschnalle irgendwohin verschwindet, wo sie keiner mehr sehen kann. Da, wo ehemals kraftstrotzende Muskelpakete baumstammdicke Oberschenkel zeigten, die jede Frau beim puren Anblick dahinschmelzen ließ, befinden sich heute bestenfalls stoffumwickelte Bohnenstangen.
Bei manchem in die Jahre gekommenen Mann sind die Beine mittlerweile so dünn, dass bei einem direkten Vergleich mit einem Spatz sogar deren Krampfadern muskulöser erscheinen.
Gleichzeitig verschwindet auch der sogenannte „Knackarsch“ klammheimlich auf Nimmerwiedersehen und es breitet sich hinten gähnende Leere in der sportlichen Freizeit-Jeans aus. Von vorne ganz zu schweigen.

Damit ist jetzt ein für alle Male Schluss! Auch wir im reiferen und angeblich besten Alter stehenden Männer haben ein Recht darauf – und sogar die moralische Verpflichtung gegenüber dem Partner – wieder fit und jugendlich auszusehen.
Alles, was zu tun wäre, ist, dass der Bauch weg und der Body wieder etwas mehr figurbetonter modelliert werden muss.

Und nach vielen vergeblichen Versuchen mit Brigitte-Wohlfühl-Diät, Bild-der-Frau-Wellness-Abnehm-Rezepte oder gar der Hollywood-Star-Diät kam ich zu der Erkenntnis, dass ich deshalb keinen Erfolg habe und nie haben werde und dazu immer mehr kugeliger werden wurde, weil alle Diäten dieser Welt nicht für Männer gemacht werden.

Man sollte eigentlich mal ein Buch schreiben über „Warum Frauen diäten und Männer es sein lassen sollten“ oder so ähnlich.
Wie ist es denn zumeist zu Hause, wenn wieder mal die Beste aller Ehefrauen zum Kampf auf ihre eigene unpässliche Figur geblasen hat. Sie kocht weiterhin genau die gleiche Menge – weil sie es so gewohnt ist und nicht weniger kochen gelernt hat. Jedoch zusätzlich macht sie sich, je nach Diätform, nun ihr eigenes Süppchen, Fruchtsalätchen oder irgendeine scheußlich schmeckende Pappe.

Wir Männer dürfen nun ab sofort für Zwei essen, denn Frau ist ja auf Diät. Spätestens nach einer Woche ist denn auch die Diätstrategie unserer besseren Hälfte merklich sichtbar aufgegangen. Frau fühlt sich sehr viel schlanker, hat vielleicht auch das eine oder andere Pfündchen abgenommen. Aber der wahre Erfolg solcher Diäten zeigt sich erst im vergleichenden Nebeneinander von Männlein und Weiblein im Spiegel. Da der Mann seit einer Woche doppelt soviel essen musste, hat er merklich zugenommen und so den optischen Abstand zur diätenden Frau vergrößert. Klar, dass dann Frau sehr zufrieden mit sich wahr und auch noch triumphierend einen vielsagenden Seitenblick auf ihren nun kugeligen Mann werfen konnte: “ Du könntest Dir ja mal ein Beispiel an mir nehmen und auch mal was auf Deine Figur achten. Würde Dir sicherlich nicht schaden!“ Das sitzt.
Und wieder sinnieren wir darüber nach, wie Frau es doch gut hat mit ihrer schier endlosen Auswahl an geeigneten Diätformen.

Und hier setzt mein geniales Männer-Diät-Konzept ein. So einfach und simpel, wie es wirkungsvoll ist.

Wir machen es einfach den Frauen nach. So einfach ist es.
Wenn Frau weniger isst, essen wir auch weniger, wenn sie keine Schokolade beim Fernsehen nascht, dann tun wir es auch nicht. Wenn kein Bier und kein Rotwein getrunken wird – wir lassen es einfach auch sein. Wenn Frau die Hälfte auf dem Teller stehen lässt, dann lassen wir es auch stehen. Erklären wir uns doch einfach mal solidarisch.
Wenn die Frau Dir ihre nicht aufgegessene Hälfte geben will, reiche es weiter an Deinen Haushund, Deine Kinder oder an die Schwiegermutter – und packe Deine eigene Hälfte noch obenauf. Denn Du machst es ja Deiner Frau nach.
Wenn Deine Frau das Laufband erklimmt, dann ziehe schon mal Deine längst mit Mottenlöchern durchsetzten und verstaubten Sportklamotten an, trinke noch einmal einen kräftigen Schluck „Kranenburger“ – sprich: Leitungswasser – und löse Deine Frau auf dem Laufband ab, sobald sie entkräftet vom Band rollt.
Wenn Deine Frau Dir sagt, sie will mal an die frische Luft und sich was bewegen – sprich: Spaziergehen, lasse alles stehen und liegen, was auch immer Du gerade machst und schliesse Dich ihr an.

Du glaubst garnicht, wieviel Spass das macht. Und ehe Du Dich versiehst, ist Dein Magen unmerklich wieder auf Normalgröße geschrumpft und Du hast nach rund einer Woche Nachahmens wirklich nur noch Appetit und Hunger auf die Hälfte der Essensration.

Jetzt ist die perfekte Zeit dazu: So kurz nach Weihnachten und nach mindestens 5 ausgiebigen Gänsebraten-Menüs bei diversen Gelegenheiten solltest Du den Mut haben, Dich auf die Waage zu stellen und nicht nur, um ein Paket abwiegen zu wollen (faule Ausrede!).
Nach rund 14 Tagen wirst Du feststellen, dass Du auf diese sanfte und schonende Art und Weise einfach so nebenher mindestens 3 Kilogramm abgenommen hast. Das ist möglicherweise zwar immer noch weit entfernt von Deiner früheren Adonis-Figur und Dein früheres Kampfgewicht, aber Du wirst merken: es hat überhaupt nicht weh getan.

Also, in diesem Sinne, Herr der Schöpfung, versuche es doch einfach mal mit meiner sensationellen Männer-Diät, ganz speziell entwickelt für Dich.

Eine freudvolle Abspeckzeit wünscht Dir von Herzen

Wolfgang T. Müller

(schon 63 Jahre auf dieser Erde und Frauen-Diät-Großmeister)